<< zurück

Bali

1996  -  1997  -  2011

 

Bali wird auch die „Insel der Tausend Tempel“ genannt. Religiöse Riten und Feste begleiten die Menschen von der Geburt bis zum Tod und über den Tod hinaus. Sie sind Grundlage des Zusammenhalts von Familie und Dorfgemeinschaft. Meist sind die Tempel aufwendig gestaltet, selbst in abgelegenen Regionen, und stehen im gestalterischen Aufwand den bedeutenden Tempeln der Insel kaum nach.

Ubud

Als Sehenswürdigkeiten sind vor allem der Palast Puri Saren und der heilige Affenwald  - Monkey Forest in dem mehr als 340 hauptsächlich Managen leben, bekannt. Ubud gilt als künstlerischer Hauptort Balis. Vor allem Malerei und Textilkunst, aber auch traditionelle Holzschnitzereien werden in Ubud gepflegt.

 
<< zurück