Philosophie

So unterschiedlich sind auch die Empfindungen beim Betrachten der Bilder. Sie spiegeln die emotionalen Zustände wider in denen sie entstanden sind und lassen doch jedem Betrachter genügend Freiraum für seine eigene Interpretation. Wer von der Harmonie der Farben spricht, beurteilt damit das Zusammenwirken von zwei oder mehreren Farben. Die Erfahrungen und Versuche über subjektive  Farbakkorde ergeben, dass unterschiedliche Personen in ihrem Urteil über Harmonie und Disharmonie verschiedener Ansicht sein können.

Die Ereignisse in unserem Leben geschehen in zeitlicher Reihenfolge, 
aber durch die Bedeutung, die sie für uns haben, ordnen sie sich in einer 
ganz bestimmten Weise an - und bilden so einen fortlaufenden Zusammenhang,
der uns die Augen öffnet.



Die wichtigsten Entscheidungen werden nicht getroffen, 
sondern entdeckt. Die unwichtigen haben wir selbst in der Hand, aber die großen machen es erforderlich, 
dass wir auf ihre Entdeckung warten.